Philosophie - Grundsätze von AR-ITcon

Kostenlose Erstberatung

Beratung beruht auf Vertrauen und aus diesem Grund ist für AR-ITcon ein kostenloses Erstgespräch selbstverständlich.

Kontakt AR-ITcon

Kontaktieren Sie AR-ITcon.

„Wenige Leute haben Mut genug, unangenehme Ratschläge zu geben.“

Christine von Schweden (1626-89), 1632-54 Königin, Unterstützerin d. Künste u.d. Wissenschaften

IT/EDV im Wandel

risiko
Gedanken ... © psdesign1 / Fotolia.com.

IT unterliegt einem ständigen Wandel und ist nicht mehr aus dem Unternehmensalltag wegzudenken und nimmt einen immer höheren Stellenwert in erfolgreichen Unternehmen ein. EDV/IT bezeichnet in der heutigen Zeit nicht mehr isolierte Arbeitsplätze und Installationen, sondern es handelt sich um integrierte Systeme, die sich in alle Bereiche eines Unternehmens erstrecken. Umso selbstverständlicher ist eine langfristige Planung und Zielsetzung. Nur strukturierte Konzepte für die Entwicklung der IT stellen eine optimale Arbeitsumgebung sicher und gewährleisten damit Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit.

Fachkompetenz

Das Tagesgeschäft macht es dem Management oft unmöglich, sich ausreichend mit der IT auseinanderzusetzen. Neuentwicklungen und Neuausrichtungen des Markts werden oft nicht wahrgenommen und damit wird wertvolles Potential verschenkt. IT ist ein sehr weit gestecktes Feld, das nur dann ausreichend überblickt werden kann, wenn man täglich intensiv damit beschäftigt ist und sich die technischen Grundlagen über Jahre erarbeitet hat. Die Schnelllebigkeit dieser Branche macht es nötig, ständig auf dem neuesten Stand zu bleiben und aktiv die Trends zu verfolgen.

Vertrauen und Unabhängigkeit

Vertrauen und Unabhängigkeit stellen eine optimale Beratung sicher. Nur tief in die Organisation des Unternehmens eingebundene Berater, die unabhängig und ohne Eigeninteresse agieren, können optimale Ergebnisse liefern. Insbesondere in Bezug auf die IT, die "Achillessehne" des Unternehmens, hat Vertrauen eine große Bedeutung.

Grundlegend für eine objektive Beratung ist die Unabhängigkeit des Beraters. Eine Entscheidung kann nur dann optimal getroffen werden, wenn verschiedene Möglichkeiten bekannt sind und diese auch mit einer ehrlichen Kostenschätzung bewertet werden. Das gemeinsam entwickelte Gesamtkonzept soll das Optimum für das Unternehmen darstellen und nicht den größtmöglichen Gewinn für den IT-Dienstleister bieten.

Soziale Kompetenz

Zusätzlich zu fundierten EDV-Kenntnissen sind auch wirtschaftliche Erfahrung und soziale Kompetenz wichtige Bausteine. Eine enge, langfristig orientierte und von Vertrauen geprägte Zusammenarbeit sichert ein bestmögliches Ergebnis. Sympathie und gegenseitige Wertschätzung machen es leichter, Probleme gemeinsam zu lösen. Verlässlichkeit und Einfühlungsvermögen geben Sicherheit.

Nachhaltigkeit

Ein langfristiges Gesamtkonzept macht es möglich, Ausgaben zu kalkulieren und zeitlich abzustimmen. Durch eine unabhängige Planung ergibt sich weniger Abhängigkeit vom einzelnen Dienstleister.

Kosten und Nutzen

Kosten und Nutzen sollten in einer vernünftigen Relation stehen. Maximaler finanzieller Aufwand sichert nicht maximalen Nutzen. Oft werden IT-Projekte technisch zu groß ausgelegt und ein Großteil des Potentials bleibt ungenutzt, muss aber trotzdem bezahlt werden. Für Sicherheit essentiell ist die organisatorische Einbindung.